Dienstag, 28. November 2006

Mein Blogausflug in die Welt des Journalismus

Bei meinem Blogausflug in die Welt des Journalismus bin ich in der Schweiz gelandet. Dort hat mich ein Blog ganz besonders überzeugt.
Er ist sehr übersichtlich aufgebaut und informativ.
http://cr.blog.sf.tv
Im Weblog des Schweizer Fernsehens soll ein Dialog mit den Zuschauerinnen und Zuschauer, geführt werden. Hauptsächlich der Chefredakteur Ueli Haldimann äußert sich dort zu Themen rund ums Fernsehen und um die restliche Medienwelt. In dem Blog werden Fragen aufgreifen, die zuvor per Mail oder Post eingegangen sind.
Die Zuschauerinnen und Zuschauer haben die Möglichkeit, sich zu den Themen des Blogs und zu den Meinungen in den andern Blog-Einträgen zu äussern, was sehr intensiv genutz wird.

Insgesamt erinnert der Blog an eine gut aufgebaute Website.
TorstenH - 28. Nov, 15:40

Schweiz?

Wie kommst du gerade auf die Schweiz? Was macht diesen Blog für dich so attraktiv? Gibt es etwas vergleichbares auch in Deutschland?

fraktal - 28. Nov, 16:01

Schweiz!

Sicher gibt es vergleichbares auch in Deutschland. Aber mal abgesehen davon, dass ich mir der Aufbau sehr gut gefallen hat, setzt bei cr.blog.sf.tv der Chefredakteur persönlich die Artikel in den Blog. Das ist für mich ein bemerkenswertes Zeichen für Kundenbindung.
TorstenH - 28. Nov, 16:34

und was ist nun vergleichbar in deutschland?
OliverG - 29. Nov, 11:13

na

http://blog.tagesschau.de/ natürlich, nicht? ;)

Christina Thonack - 29. Nov, 14:23

genau...

meine Rede... ;o)
Bjarki - 29. Nov, 16:59

Ist der Schweizer Blog eigentlich sehr löchrig oder konntest du ihn gut lesen?

bS (Gast) - 2. Mai, 14:43

Medien-Rambo Mucha

hab vor kurzem einen recht lustigen artikel im internet über DEN medien-rambo aus österreich gelesen...
sein name: mucha

(9.3.2005) Selbstverständlich kann ich nicht wissen, dass Sie heute einen Leserbrief von mir in Ihrem gedruckten Magazin „Extradienst“ (über die Medien- und Werbebranche) an prominenter Stelle veröffentlicht haben.
Selbstverständlich kann ich nicht wissen, dass Sie meine Internetadresse dick und fett dazu geschrieben und somit für „Heiteres“ (hoffentlich) kostenlos geworben haben.
Selbstverständlich kann ich nicht wissen, dass eine Werbeeinschaltung in Ihrer Lektüre normalerweise bis zu knapp 10.000 Euro kostet.
Selbstverständlich flatterte mir heute Nachmittag keine Hochglanz-gedruckte Extradienst-Ausgabe ins Haus.
Somit ist mir selbstverständlich auch der beigelegte Erlagschein entgangen, der mich auf recht uncharmante Weise an meine ausständige Abo-Zahlung erinnern sollte.’

leute, ich sag euch, die medienbranche ist eine sehr harte...:-)

mediös

das neue medien-blog

Suche

 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Medien-Rambo Mucha
hab vor kurzem einen recht lustigen artikel im internet...
bS (Gast) - 2. Mai, 14:43
nun
ein Blog kann auch Gedanken und Meinungen zu nicht-aktuellem...
OliverG - 11. Jan, 09:19
Wann ist ein Blog ein...
Frei nach Grönemeyer, stell ich mir die Frage - Wann...
TorstenH - 19. Dez, 09:35
Na wenn man genug Fromage...
Na wenn man genug Fromage nimmt, ist das sicher eine...
Bjarki - 14. Dez, 16:28
So!
Mein Auto ist wieder heile heile... aber war ganz schön...
TorstenH - 14. Dez, 16:25

Archiv

November 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
23
24
25
26
 
 
 
 
 

Status

Online seit 6353 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2. Mai, 14:43

Credits

Statistiken

Unique Visits:

Statistik im Detail

- impressum
Diverses
info
Kulmbach
Über andere Blogs
Wir über uns
Workshop
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren